Go to Top

aktuelle CafeRacer Motos auf dem Markt

Missy D hat sich bei den Herstellern mal nach den CafeRacer Modellen umgeschaut und ist fündig geworden. Alle Bilder und Texte CR beim jeweiligen Hersteller

TRIUMPH THRUXTON
Wenn man nach den legendären Thruxton-Rennmaschinen der sechziger Jahre benannt ist, die damals so viele Café Racer inspirierten, sind die Erwartungen hoch. So gilt es, das authentische Styling zurückzuzaubern, das auch bei Stillstand den Eindruck von Geschwindigkeit vermittelt. Mit einem niedrigen Lenker, einer sportlichen Fahrerposition, Speichenrädern, Megafon-Schalldämpfern und einem vom Rennsport inspirierten Streifen vom Tank bis zum Heck würden sich einige schon zufriedengeben, nicht aber eine Triumph Thruxton.

Auch das Fahrerlebnis kommt dank 18-Zoll-Vorderrädern und Alu-Felgen nicht zu kurz, die zudem für ein originalgetreues Aussehen und ein verbessertes Handling sorgen. Schwimmende Scheibenbremsen vorn und Doppelkolben-Bremssättel und komplett gewebeverstärkte Bremsschläuche, zähmen den 865- ccm-Parallel-Zweizylindermotor mit Kraftstoffeinspritzung, aus dem wir noch mehr Leistung herausgeholt haben. Das 2009er Modell der Triumph Thruxton ist unsere sportlichste Modern-Classic-Maschine.

TRIUMPH BONNEVILLE T100
Ganz einfach ein wahrer Klassiker, und zwar in jeder Hinsicht.

Die Bonneville T100 hat das klassische Styling der Sechziger für sich wiederentdeckt und wartet mit einer ganzen Reihe von typischen Merkmalen auf: Eine zweifarbige Lackierung, Speichenräder, Gabel-Schutzbälge, Doppelauspuff-Schalldämpfer im „Pea-Shooter“-Stil, verchromte Motorabdeckungen, in schwarz gehaltene Instrumentenumrandungen sowie ein Triumph-Logo auf der Sitzbank vollenden diesen Klassik-Look.

Wenn das Styling auch aus den Sechzigern sein mag, so ist die Technik doch auf dem allerneuesten Stand.

TRIUMPH SCRAMBLER
Die Scrambler ist die Maschine im Styling der 60er Jahre, so einzigartig wie die Sonne Kaliforniens. Mit Einzeluhr, handgemalte Zierlinien, weiß gekedertem Sitz und hochgelegtem Auspuff ein echter Hingucker. Mit dem 865 cm³ -Einspritzmotor lässt man das Verkehrschaos in der Stadt einfach hinter sich. Mit einem breiten Lächeln.

DUCATI SPORTCLASSIC
Der GT-Stil
Die Formen der GT 1000 sind eine moderne Interpretation der originalen GT-Version aus den 70er Jahren. Der schlank zugeschnittene Tank ermöglicht dank der seitlichen Aussparungen einen perfekten Knieschluss. Oben, in einer tiefen plastischen Aufnahme, ziert eine verchromte Verschlusskappe den Tank. Die vorderen und hinteren Kotflügel werden durch seitliche Abdeckungen ergänzt, die an die Originalversion der 70er Jahre erinnern. Details, wie die obere Gabelbrücke, die Abdeckkappen an der Vorderradgabel und die Lenkerklemmfäuste sind aus Glanzpoliertem Aluminium gefertigt. Chrom-Elemente an Rädern, Cockpit, Lenkereinheit und an den Hupenkappen runden das Erschienungsbild ab. Der klassische Look wird durch die verchromten Felgen, Auspuffrohre und zwei seitliche montierte Schalldämpfer abgerundet.

ROYAL ENFIELD BULLET 500 SCRAMBLER
Zu dieser Idee inspirierte mich ein Video der „Scottish Sixdays“ von 1956. Ein Motorrad im Stil des klassischen englischen Trials-Bike, mit einigen straßentauglichen Komponenten, war Ziel dieses Aufbaus. Alle Komponenten finden sich in unserem Zubehör-Programm. Motoren sind von 350cc bis 624cc möglich. Wir stellen jedem „Scrambler-Begeisterten“ eine individuelle Maschine zusammen.

VOXAN CAFE RACER

Autour de Jacques Gardette initiateur du projet, plusieurs intervenants de haut niveau ont présidé à la conception initiale : VOXAN ist eine relativ junge Firma aus Frankreich, die einige wenige, aber dafür umso coolere Modelle mit hohem technischen und ästhetischem Anspruch im Cafe Racer bzw. Naked Bike Look im Retro Style im Programm hat.
Alain Chevallier, hat sich als Konstrukteur an die Zweizylinder gewagt und der erste Voxan Prototyp kam 1997 auf den Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*